Willkommen

Wo

Wer

Aktuelles

Was so alles gebaut wurde

Saitenklang

Luftklang

Eigenklang

Fellklang

Geduldig

Figürlich

DAWANDA-Shop Verkäuflich

Was noch zu erwähnen wäre

Lesenswert

Danke

Gästebuch

Links

Impressum

Schwirrhölzer sind freie, nicht selbstklingende Wirbelaerophone. Die Eigen-resonanz des Holzes ist nicht maßgeblich am erzeugten Klang beteiligt, sondern nur das Volumen, also die Größe die die Luft verdrängt, und die Rotationsgeschwindigkeit.

Schwirrhölzer (eigentlich Schwirrgeräte, da sie nicht nur aus Holz, sondern auch aus Knochen hergestellt wurden) sind die ältesten sakralen "Musikinstrumente" unserer Welt. Sie sind Jahrtausende nachweislich zurückverfolgbar und auf jedem Kontinent dieser Welt in Gebrauch gewesen oder noch immer in Gebrauch. Der Klang des Schwirrholzes wurde oder wird mit den Stimmen der Ahnen, des Windes oder der Götter gleich gesetzt.

Die Herstellung von Schwirrhölzern ist immer etwas zwiespältig. Einerseits sind es Ritualhölzer, denen man mit Achtung gegenüber den Ritualen entgegentreten muss, andererseits erzeugen sie einen so ungewöhnlichen Sound, dass man von ihm sehr fasziniert ist und das Bedürfnis hat, ihn selbst zu erzeugen.

Ich produziere Schwirrhölzer aufgrund dieser Faszination.

Links und rechts Riegel-Esche in der Mitte amerikanischer Nussbaum