Willkommen

Wo

Wer

Aktuelles

Was so alles gebaut wurde

Saitenklang

Luftklang

Eigenklang

Fellklang

Geduldig

Figürlich

DAWANDA-Shop Verkäuflich

Was noch zu erwähnen wäre

Lesenswert

Danke

Gästebuch

Links

Impressum

Das Zwitscherrohr gleicht in der Benutzung dem Schwirrholz. Es wird seitlich oder über dem Kopf an einer Schnur im Kreis geschwungen. Die Töne entstehen aber nicht außerhalb des Objekts, sondern innerhalb des Zwitscherrohres. Durch den Hohlraum und der Labium ähnlichen Kante des Schlitzes wird die Luft durch die Rotation in das Instrument geleitet und erzeugt dort den Ton.

Zwitscherrohre kann man aus fast allen Rohr änlichen Gegenständen bauen. Wichtig für den Sound ist nur, dass sie auf beiden Seiten geschlossen sind. Hervorragend dazu geeignet sind Foto-Film-Dosen, die aber heute immer weniger in Gebrauch sind.

Meine Zwitscherrohre werden aus Bambus in allen erdenklichen Größen gefertigt.

Hier zwitschert das Rohr